Sie sind hier: Startseite » Tag 5 » Zahnheilkunde

Zahnheilkunde

Unsere Verdauung beginnt mit den Zähnen und dem Speichelenzymen. Zähne mahlen und der Speichel hat so eine tragende Rolle im Mundbereich, da wo die Verdauung beginnt. Gibt es Störungen im Mundbereich, reagieren auch das entsprechende Organ und umgekehrt. Es ist kein Einbahnsystem sondern über die Meridiane eine Verknüpfung.
Unsere Schleimhäute sind der Spiegel unserer Dickdarmschleimhaut. Kurze Aufzählung: Mundschleimhaut und Speichel, Nasen- und Halstuben der Ohren, Kiefer- und Stirnhöhlen, Rachen und Speiseröhre, Vagina und vieles mehr. Das zentral wichtige Immunsystem sitzt in unseren Schleimhäuten und wird als erste lebenswichtige Barriere für den gesamten Organismus aktiv. Geht der Darm in Ordnung, sind alle Schleimhäute resistenter gegen angriffige Pilze und Mikroorganismen.

Wechselbeziehung zwischen Zähnen und Organen

Wechselbeziehungen zwischen Zähnen und Organen

Nichtstofflicher Bereich

Emotionen spielen eine grosse Rolle wie z.B. die Wut betrifft die Galle.Der Gallenmeridian führt zum Eckzahn.

Sehr ärgerlich, wenn meine Kinder teure Zahnspangen tragen, weil sich der Zahn vor lauter Wut abdreht. Ärgerlich weil es sehr teuer ist. Sicher kann man das mit Zwang lösen, es gibt auch andere Möglichkeiten.